Name: Enkrinit
Klassifikation: Karbonatgestein, Kornstein
Vorhandene Minerale:Kalzit, Dolomit
Fossilien: Crinoiden und andere Stachelhäuter, Mollusken, Armfüßer
Fundstätte: Rifugio La Varella, Alpe di Fanes (46°36'48.35"N 12° 0'24.42"E)
Formation: Fanes-Enkrinit
Alter: Unteres Jura (vor ca. 175 Millionen Jahren)
Ablagerungsumgebung:Versunkene Karbonat-Plattform

ENCRINITE IMG_0203

Die farbigen Gegenstände auf diesem Bild sind Fossilienfragmente von Meereslilien, Seeorganismen, die im Mesozoikum und Paläozoikum (vor ca. 540 bis 66 Millionen Jahren) sehr verbreitet waren und heutzutage relativ selten sind. Die Krinoiden ähneln gefiederten Blumen, enthalten aber in Wirklichkeit ein starres Calcit-Skelett; und es sind die kleine Knochen dieses Skeletts, die versteinern. Die kleinen Krinoid-Knochen haben sich in einem tropischen Meer der Jurazeit angesammelt, vor ca. 175 Millionen Jahren, woraus sich dann ein Felsgestein

bildete, das unter dem Namen „Fanes-Enkrinit“ bekannt ist. Damals ähnelten die Dolomiten wahrscheinlich den heutigen Bahamas-Inseln (25°13’10.00″ N  76° 9’50.00″ W), aber am Ende der heutigen Jurazeit hat sich deren Tiefsee-Umgebung abgesenkt, so dass aus ihnen ein „Seamount“ wurde, d.h. ein Berg unter der Meeresoberfläche. Der Enkrinit von Fanes bildete sich, sobald dies eintrat, d.h. als diese Krinoiden noch in einem nur ca. 30 bis 50 Meter tiefen Meer lebten.

Informationsquellen:

http://de.wikipedia.org/wiki/Seelilien_und_Haarsterne

 

GALLERY