REISE DURCH DIE MATERIE

Das Felsgestein

Die Felsen, auf die wir normalerweise treten, wenn wir über die Bergpfade laufen, sind Mineralaggregate. Sie lassen sich unterscheiden anhand ihrer Farbe, ihrer Dichte, ihres Umfangs und der Typologie der mineralischen Bestandteile. Üblicherweise werden sie gemäß ihrer Entstehung in drei große Gruppen eingeteilt.

Das Feuergestein, auch magmatisches Gestein genannt, bildet sich durch die Abkühlung des Magmas; diese kann entweder langsam im Inneren der Erdkruste erfolgen (dann spricht man von Intrusivgestein), oder schnell nach einem Vulkanausbruch (Eruptivgestein).

ROCCEDSC_0244

Sedimentgestein bildet sich durch die Anhäufung von ursprünglich weichen Ablagerungen wie Schlamm und Sand, die anschließend von anderen Sedimenten bedeckt werden und entweder durch Druck, Temperaturanstieg, Auflösung und/oder Ausfällung von Mineralien durch die Einwirkung vorbeiströmender Salzlösungen zu Fels verwandeln. Besonderes Merkmal des Sedimentgesteins ist seine Schichtung.

Es gibt folglich KONGLOMERATSTEINE, aus Kies gebildete Felsen, SANDSTEINE, aus Sandablagerungen gebildete Felsen, und TONSTEINE, aus Schlämmen und Lehm gebildete Felsen.

Diese Felsen werden alle TERRIGEN genannt, weil sie aus Produkten der Erderosion entstanden sind.

Daneben gibt es auch noch das KARBONATGESTEIN, d.h. KALKSTEINE und DOLOMIT, die fast immer aus dem Meer stammen und eng verknüpft sind mit der Aktivität kleiner Meeresorganismen wie Korallen, Mollusken, Moostierchen, Stachelhäutern, Foraminiferen, Algen oder sulfatreduzierenden Bakterien.

Dann gibt es noch MERGEL, Karbonatgestein mit einem spürbaren Anteil an tonhaltigen Materialien, und EVAPORIT, aus Salzablagerungen aufgrund der Verdunstung des Meereswassers gebildetes Gestein.

Die Dolomiten bestehen hauptsächlich aus Sedimentgestein; die erwähnten Untergruppen sind in unterschiedlichen Prozentanteilen vertreten.

Metamorphitgestein besteht aus Feuer- oder Sedimentgestein, das während seines Aufenthalts in der Erdkruste in seiner Struktur und Zusammensetzung verändert wird, bei Temperatur- und Druckbedingungen, die sich von denen seines Herkunftsortes deutlich unterscheiden.